Herr Soffel - der beste Hausmeister der Welt

Hausmeister


„Es ist schon komisch: Ich habe viele Hobbys, bin viel unterwegs. Manchmal merke ich jedoch Freitagabends, dass ich das Schulgelände die ganze Woche nicht verlassen habe. Als Hausmeister ist man rund um die Uhr im Einsatz, aber ich kann mir wirklich nichts Schöneres vorstellen. Klar, in so einen Job muss man rein wachsen. In den ersten Monaten musste ich erst einmal lernen, mich gegenüber knapp 1.400 Schülern und [über] 100 Lehrern zu behaupten. Das ist mir aber zum Glück schnell gelungen. Inzwischen habe ich einen sehr guten Draht zu allen und möchte am liebsten gar nicht mehr aufhören. Das Beste an meinem Job? Es ist immer was los. Viele Schüler sind im Ganztagsbetrieb hier, nachmittags finden AGs statt und am Wochenende treffen sich Vereine zu Wettkämpfen in den Sporthallen. Natürlich ist das eine Menge Arbeit. Jeden Morgen muss ich 64 (!) Türen aufschließen, ständig lassen die Schüler irgendwas liegen und an so einer großen Schule ist auch dauernd etwas zu reparieren. Aber die Mühe lohnt sich: Wenn man einmal den Respekt und das Vertrauen der Schüler und Lehrer gewonnen hat, macht es unheimlich viel Spaß, gemeinsam etwas zu erleben!"
Rainer Soffel ist gelernter Stahlbauschlosser und Technischer Zeichner. Seit [zwanzig] Jahren arbeitet er als Hausmeister an der Städtischen Gesamtschule Solingen, die im Jahr 2007 Schule des Jahres in der Kategorie Medienerziehung wurde."

Text und Bild entnommen aus UNICUM ABI-Magazin, November 2007