Das Fach Französisch

Parlez-vous français? Diese Frage möchten viele unserer Schüler und Schülerinnen mit „ja" beantworten können.
Europa rückt zusammen, Sprachen zu erlernen wird dabei im modernen Europa immer wichtiger. In vielen Bereichen sind Fremdsprachenkenntnisse von großem Vorteil. So ist Frankreich z.B. der bedeutendste Handelspartner Deutschlands - und ein tolles Urlaubsland!
Der Französischunterricht setzt in Klasse 6 als Wahlpflichtfach (WPI) ein und kann bis zum Abitur fortgeführt werden. Ab Klasse 8 gibt es dann noch einmal die Möglichkeit Französisch als zweite Fremdsprache zu wählen.
Die Schüler lernen im Unterricht nicht nur die Sprache, sondern sie gewinnen auch Einblicke in die Besonderheiten von Land und Leuten. Im Mittelpunkt steht die Verständigung in der Fremdsprache, sowohl mündlich als auch schriftlich, und die Bewältigung von zunächst einfachen und dann komplexeren Situationen des täglichen Lebens.
Ab dem zweiten Lernjahr nutzen viele unserer Schüler und Schülerinnen die Möglichkeit, ein externes Sprachendiplom (DELF = Diplôme d´Etudes en Langue Française) abzulegen. Verschiedene Anspruchsniveaus fordern dabei zum Weiterlernen auf.
Im 8. Jahrgang findet eine Tagesfahrt ins französischsprachige Ausland statt (meist nach Lüttich), die den Schülern und Schülerinnen die Möglichkeit gibt, bei einer Stadtrallye ihre Französischkenntnisse zu erproben.

Lehrplan Französisch als PDF-Datei:

Lehrplan Französisch WPI