Schulpartnerschaften

Zurzeit unterhalten wir Schulpartnerschaften mit ausländischen Schulen folgender Länder: Israel, Niederlande, Nicaragua und Spanien.

Ziele dieser Austauschprogramme und internationalen Begegnungen sind:
• Das Anwenden und Trainieren der englischen bzw. spanischen Sprachkenntnisse
• Das Beschäftigen mit Kultur, Landschaft , Wirtschaft und dem Schulsystem des Gastgeberlandes
• Aufarbeitung geschichtlicher Probleme
• Abbau von Vorurteilen und Verständnis anderer Religionen und Kulturen
• Aufbau von Freundschaften und E-mail-Kontakten 

 


Ein Schuljahr im Ausland

Liebe Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs, liebe Eltern!

Ein Schuljahr im Ausland zu verbringen ist eine wertvolle Erfahrung, aber leider auch sehr teuer. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Teilstipendien oder sogar Vollstipendien zu erhalten. Allerdings ist die Chance, ein Vollstipendium tatsächlich zu erhalten, sehr gering.

Neben den kommerziellen Anbietern gibt es verschiedene gemeinnützige Vereine, die Auslandsaufenthalte anbieten. Bei diesen Programmen steht die Erfahrung, mehrere Monate in einem anderen Land mit Menschen einer anderen Kultur zu verbringen und eine fremde Sprache zu vertiefen oder gegebenenfalls zu erlernen, im Vordergrund. Daher bieten diese Organisationen nicht nur englisch- oder französischsprachige, sondern viele verschiedene Zielländer an. Vorteil dieser Anbieter ist, dass die Programme deutlich preisgünstiger sind. Der Nachteil ist, dass man sich nicht auf ein Zielland festlegen kann, sondern flexibler sein muss.


Hier eine Übersicht wichtiger Austauschorganisationen:

1) AFS Interkulturelle Begegnungen e.V.  www.afs.de

2) Deutsches Youth for Understanding Komitee e.V.  www.yfu.de

3) EXPERIMENT e.V.  www.experiment-ev.de

4) GIVE e.V.  www.give-highschool.de

5) Partnership International e.V.  www.partnership.de

6) Deutscher Fachverband High School e.V.  www.highschool.de

7) Ayusa Cultural Exchange  www.intrax.de


Bei Interesse bitte bei Frau Gersdorf melden!