Sportbetonte Klasse

Mit dem Schuljahr 2017/18 wird an der Alexander-Coppel-Gesamtschule eine „Sportbetonte Klasse“ eingerichtet. Jeweils eine unserer sechs Parallelklassen im Jahrgang erhält das neue Profil „Sportbetonte Klasse“.

Mit der Sportbetonten Klasse wollen wir eine Antwort auf die zunehmend bewegungsärmere Lebenswelt der Kinder geben und eine gezielte und intensive Förderung von besonders sportlichen Kindern ermöglichen. Spiel und Sport beeinflussen nicht nur die körperliche Entwicklung von Kindern und Jugendlichen positiv, sondern auch die geistige, emotionale und soziale.

Die Schüler der Sportbetonten Klasse erhalten wöchentlich eine zusätzliche Sportstunde von 65 Minuten und eine Sport-AG (verbindliche AG-Teilnahme in 5 und 6). In der zusätzlichen Sportstunde ist durch die Doppelbesetzung mit einem Fachlehrer Sport einerseits und einem Vereinstrainer andererseits eine intensivere pädagogische und sportliche Betreuung der Kinder gewährleistet. Die Doppelbesetzung wird uns durch die Kooperationen mit drei Solinger Sportvereinen in den Sportarten Badminton, Handball und Basketball ermöglicht.

Ziel ist eine in den Anfangsjahren breit angelegte sportliche Grundausbildung, die mit zunehmendem Alter stärker sportartenspezifisch vertieft wird. Intendiert ist hierbei eine Vereinsbindung der Schüler der Sportbetonten Klasse. Neben der motorischen Ausbildung steht die Stärkung der sozialen Kompetenzen der Jugendlichen – positives Arbeits- und Sozialverhalten – im Vordergrund.

Voraussetzung für die Aufnahme in die Sportbetonte Klasse ist die Absolvierung eines sportmotorischen Eingangstestes (Standardtest NRW), der vor den Osterferien in unserer neuen Sporthalle stattfinden wird. Hierzu werden alle an der Sportbetonten Klasse interessierten zukünftigen Fünftklässler nach erfolgter positiver Aufnahmeentscheidung eingeladen. Bei der Anmeldung im Februar für die Klasse 5 kann man auf unserem schulischen Anmeldebogen den Wunsch „Sportbetonte Klasse“ angeben.

Mit der Sportbetonten Klasse möchten wir die Kinder und Jugendlichen ansprechen, die Sport als festen Bestandteil ihrer Lebenswelt ansehen und motiviert sind, diese Leidenschaft innerhalb einer sportlichen Gemeinschaft leistungsorientiert in kindgemäßer Form zu vertiefen.

8 gute Gründe für den Besuch einer Sportbetonten Klasse:

  1. Breite sportliche Grundausbildung ab Klasse 5
  2. Mehr Bewegung in unserer zunehmend bewegungsarmen Lebenswelt; wöchentlich eine zusätzliche Sportstunde von Klasse 5 – 10 sowie die mögliche Teilnahme an einer Sport-AG (verbindlich in 5 und 6)
  3. Intensive sportliche und pädagogische Betreuung – Doppelbesetzung in der zusätzlichen Sportstunde durch Sportlehrer und Vereinstrainer
  4. Gezielte Sichtung und Förderung von Talenten
  5. Sportartenspezifische Vertiefung – insbesondere in Badminton, Handball und Basketball
  6. Enge Kooperation mit Solinger Sportvereinen in den Sportarten Badminton, Handball und Basketball
  7. Sport als Gemeinschaftserlebnis – Stärkung der Teamfähigkeit und eines positiven Arbeits- und Sozialverhaltens
  8. Bessere Vereinbarkeit von Schule und Verein